HQ Beamer VI 3.0 Powerkite

HQ Beamer VI 3.0

Der VI Beamer ist der Nachfolger des legendären HQ Beamer V und stammt aus dem Jahre 2015. Mit einer Spannweite von 3,24 Metern werden ideale Voraussetzungen geschaffen um auch Powerkiten und Kitesurfen zu lernen.

hq-beamer-vi-3-0-r2f

Die Matte ist geeignet für folgende Zwecke:

  • Aktuelles Modell der beliebten Beamer Serie
  • Fliegen am Kiteboard oder Kitebuggy
  • Optimal um Kitesurfen zu lernen
  • Geeignet für Einsteiger!

Mit einer Spannweite von 3,24 Metern entwickelt der Beamer Powerkite bereits genügend Zugkraft um Erwachsene auf dem Buggy, auf dem Kiteboard oder aus dem Stand zu bewegen. Dank des Depower und Kitekiller Systems fliegt die Sicherheit hier immer mit. Lässt man die Leinen los wird der Schirm sofort destabilisiert und fällt sicher und kontrolliert zu Boden.

Preis bei Amazon prüfen*

Produktdetails

Produktbezeichnung: HQ Beamer VI 3.0 Powerkite r2f
Hersteller: HQ
Typ: Vierleiner
Gewicht: ca. 1,8 Kilo inkl. Verpackung
Spannweite: 3,24 Meter
Modellnummer: 118212 (Beamer V)
Schnurlänge: 20 Meter
Ready to fly (rtf): Ja

Einsatzgebiet

Einsatzbereich: Strand, Wiese
Geeignet für: Jugendliche und Erwachsene
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Zweck: Sport, Kitebuggy, Kitesurf Trainer, Kiteboarding, Snowboard
Wind:  2 – 6 Bft.

Lieferumfang

Lenkmatte: HQ Beamer VI 3.0
Lenkschlaufen: HQ Quad Handles XL mit Kitekiller und Groundstake Loop
Lenkschur: 4x Dyneema Leine 20 Meter
Groundstake: Stange zur Befestigung des Kites am Boden enthalten
Winder: Enthalten
Packtasche: Rucksack

Alternative Größen

Die Beamer VI Serie besteht insgesamt aus vier verschiedenen Modellen von 2,65 bis 4,19 Metern Spannweite.

Bezeichnung: Spannweite Geeignet für Hier kaufen:
Beamer VI 2.0 2,65 Meter Leichte Piloten und Einsteiger Bei Amazon kaufen
Beamer VI 4.0 3,75 Meter Einsteiger und Profis Bei Amazon kaufen
Beamer VI 5.0 4,19 Meter Profis Bei Amazon kaufen

Zusammenfassung

Die Beamer Serie gehört zu den ausgereiftesten stablosen Vierleiner Lenkmatten, die sich auch für Einsteiger noch sehr gut eignen. Wer den höheren Einsteigspreis scheut, sollte sich auch mit den Zweileinern vertraut machen, allerdings verzichtet man hier auf die Möglichkeit, mit Buggy und Board zu fliegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*