Lenkmatte reparieren

lenkmatte reparieren

Gute Lenkmatten sind recht robuste Sportgeräte. Dennoch können Nähte platzen, Leinen reißen oder das Kitetuch bekommt Risse. Was Du dann tun kannst erkläre ich dir in diesem Beitrag. 

Gründe die zu einem Defekt an deiner Lenkmatte führen können

  • Waghalsige Flugmanöver
  • Nicht Beachtung der zulässigen Windstärke
  • Unsachgemäße Landung
  • Unsachgemäße Lagerung
  • Materialfehler
  • Das Alter der Lenkmatte

Lenkmatte einschicken?

Wenn Du dir sicher bist, dass du pfleglich mit der Lenkmatte umgegangen bist und du noch Garantie auf der Lenkmatte hast, kannst Du zuerst den Shop oder den Hersteller kontaktieren und deinen Fall schildern. Evtl. sind Material- oder Verarbeitungsfehler bereits bekannt, so dass der Hersteller die Ware anstandslos tauscht. Selbst außerhalb der Garantie lohnt sich zumindest das Nachfragen ob ein Austausch auf Kulanz möglich ist. Wer höflich fragt und den Fall sachlich schildert hat erstmal nichts zu verlieren.

Lenkmatte reparieren:

Wenn Du deine Lenkmatte reparieren lassen möchtest überlege dir ob Du das Tuch selber flickst oder es in einem Drachengeschäft in der Nähe vorbei bringst. Die Schnüre zwischen Matte und Schlaufe kannst du ganz einfach austauschen. Die Leinen am Drachen solltest du vom Shop oder einem Profi austauschen lassen.

Anleitung für kleine Löcher im Tuch:

  1. Von einer Seite klebst Du das Loch mit Tesafilm zu
  2. Von der anderen Seite tröpfelst Du etwas Sekundenkleber in das Loch
  3. Lass den Sekundenkleber trocknen
  4. Zieh den Tesafilm ab

Alternativ dazu kannst Du das Loch auch mit Spinnakertape bekleben.

Leine gerissen:

Wenn die Flugleine gerissen ist, würde ich dir empfehlen, eine neue Leine zu kaufen. Wenn du deine Leine flicken möchtest, denk daran, dass die Leine kürzer wird. So müsstest Du die andere Leine ebenfalls kürzen. Das ist den Aufwand nicht wert.

Wann lohnt sich das Reparieren der Matte?

Sofern du nur einen kleinen Riss im Tuch hast oder dir eine Kammer geplatzt ist kannst Du über eine Reparatur nachdenken. Sind jedoch alle Kammern geplatzt (zum Beispiel bei einer harten Landung auf den Kammern) ist die Reparatur oft kostspieliger als die Neuanschaffung. Auch wenn du über den Boden schrammst oder dir die Matte mit mehreren Ästen durchbohrst, solltest du besser zu einer neuen Matte greifen.

Tipps um Reparaturen zu vermeiden:

  • Fliege nur bei Windstärken, für die die Matte auch ausgelegt ist
  • Lagere deine Lenkmatte oder deinen Lenkdrachen stets trocken und dunkel. Ist die Matte nass geworden solltest Du sie ausgelegt trocknen lassen bevor Du sie verpackst
  • Flieg nur in Gelände, wo der Untergrund nicht scharfkantig ist
  • Achte darauf, dass keine Bäume und Sträucher in der Flugbahn sind

Neu kaufen statt reparieren

Falls das Tuch irreparabel geschädigt ist oder dir alle Kammern geplatzt sind, dann würde ich Dir zur Neuanschaffung raten. Hier findest Du einige interessante Modelle, Tipps und Empfehlungen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*