Einsteiger Lenkmatten sind einfach zu bedienen und verzeihen Fehler. Sie verlangen einen moderaten Kraftaufwand und bieten somit eine gute Möglichkeit, den Drachensport näher kennen zu lernen.

Lenkmatte für Einsteiger und Anfänger

Symphony Beach III 2.2 RAINBOW

49,99€
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017
Paraflex Trainer 3.1

133,90€
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017
HQ Beamer VI 3.0 R2F
229,98€
Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017

Die folgenden Kriterien sollte Anfänger Lenkmatten erfüllen.

  • Einfache Handhabung, sowohl beim Aufbau als auch beim Fliegen
  • Erfordern nur moderaten Kraftaufwand
  • Bieten auch einen preiswerten Einstieg

Keine No-Name Lenkmatten und Aldibomber kaufen

Lenkmatten machen erst Spaß, wenn ein Konstrukteur das Produkt ausgewogen und gut steuerbar entworfen und vielfach getestet hat. Wenn du dir eine Lenkmatte im Supermarkt, im Discounter oder als vermeintliches Schnäppchen bei Ebay kaufst, kann dir schnell die Lust am Fliegen vergehen. Die Dinger rocken einfach nicht.

Unter den Lenkmatten Piloten hat sich dazu der Begriff Aldibomber etabliert: Aldibomber steht stellvertretend für günstige Einsteiger Lenkmatten von Discountern und Supermärkten oder für Chinaware, die günstig bei Ebay und Co. angeboten wird.

Es ist natürlich nichts verwerfliches daran, eine sehr preiswerte Matte zu erstehen, aber da wirklich gute Einsteiger Lenkmatten bereits um 30 – 40 € erhältlich sind, rate ich dazu nicht am falschen Ende zu sparen. Du darfst auf eine höhere Materialqualität beim Fachhersteller hoffen und die verbaute Erfahrung sorgt natürlich für bestes Flugverhalten.

Lenkmatten für Anfänger ab ca. 40 €

Ordentliche Qualität mit einem guten Preis Leistungsverhältnis bietet bspw. die Marke HQ. Deren Symphony Serie liegt gut in der Hand und ist ideal um das erste Mal einen Sportdrachen zu fliegen. Wenn du erstmal Lenkmatten Luft schnuppern möchtest, aber noch keinen Matte für mehrere hundert Euro kaufen möchtest, würde ich dir zu dieser Matte raten*.